Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Organisatorische Infos zum Unterricht

GFS

Arbeitsmethoden

NwT

Geographie

Englisch

Medienunterricht


Unterrichtsbegleitende Wikis


Fortbildungen

Für alle Online-Aufgaben interessant:
Tipps für das Lesen am Bildschirm


Fehler gefunden? Sag mir Bescheid!

Impressum

Datenschutzerklärung

Lizenz

Alle Inhalte dieser Website – sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind – stehen unter der Creative Commons Lizenz BY-SA.

Creative Commons Lizenzvertrag

(Was ist Creative Commons?)

Open Educational Resources (OER)

Die hier verfügbaren Materialien sind Open Educational Resources (Freie Bildungsmedien).


Logo von Jonathas Mello, CC BY

fortbildungen:geo-digital:ancient-earth

In der Zeit zurück reisen

Werkzeug

Ancient Earth


Ein Werkzeug zur Veranschaulichung der plattentektonischen Bewegungen im Laufe der Erdgeschichte.

Benutzung

  • Beim Laden der Seite wird die Verteilung der Kontinente vor ca. 240 Mio. Jahren geladen. Die gewünschte Zeit kann man mit Hilfe des Dropdown-Menüs oben einstellen .
  • Links unten werden einige Informationen zu der gewählten Zeit angezeigt , rechts oben kann man zu wichtigen Meilensteinen der erdgeschichtlichen Entwicklung springen .
  • Links oben kann man nach einem Ort suchen , der dann als Referenzpunkt auf dem Globus angezeigt wird. Es sind nur größere Orte auffindbar.
  • Unter „Display Options“ kann man verschiedene Darstellungsparameter ändern. Es ist hilfreich, den Äquator einzuschalten, da er als Referenz zur Orientierung dienen kann. Wenn die Anordnung der Kontinente nicht mehr dem entspricht, was man gewohnt ist, findet man sich nur schwer auf der Erde zurecht.

Didaktische Einordnung und Unterrichtsideen

  • Das Werkzeug kann den Schüler/innen dabei helfen, die Dynamik plattektektonischer Prozesse zu begreifen. Die animierte Bewegung der Kontinente und die Möglichkeit, einen heutigen Referenzpunkt einzublenden, veranschaulichen diese Prozesse, die ansonsten oft nur schwer vorstellbar sind.
  • Das Einblenden des Äquators hilft zu verstehen, dass die Kontinente früher völlig andere Positionen auf dem Geoid der Erde hatten. Daran aknküpfend können ggf. das Paläoklima und Meeresströmungen thematisiert werden.

Anbieter

C.R. Scotese (Karten), Ian Webster (Visualisierung) – Beide scheinen umfassende Erfahrung in ihrem jeweiligen Feld zu haben.

Datengrundlage

  • Paleomap Project – Das scheint ein Kooperationsprojekt mehrere australischer Universitäten mit verschiedenen anderen Partner zu sein.
fortbildungen/geo-digital/ancient-earth.txt · Zuletzt geändert: 28.07.2019 (09:49) von retemirabile