Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Organisatorische Infos zum Unterricht

GFS

Arbeitsmethoden

NwT

Geographie

Englisch

Medienunterricht


Unterrichtsbegleitende Wikis


Fortbildungen

Für alle Online-Aufgaben interessant:
Tipps für das Lesen am Bildschirm


Fehler gefunden? Sag mir Bescheid!

Impressum

Datenschutzerklärung

Lizenz

Alle Inhalte dieser Website – sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind – stehen unter der Creative Commons Lizenz BY-SA.

Creative Commons Lizenzvertrag

(Was ist Creative Commons?)

Open Educational Resources (OER)

Die hier verfügbaren Materialien sind Open Educational Resources (Freie Bildungsmedien).


Logo von Jonathas Mello, CC BY

nwt:was-muss-man-als-wissenschaftler-tun-und-koennen

Was muss man als Wissenschaftler tun und können?

Im Folgenden wollen wir uns damit beschäftigen, wie der Alltag von (Natur)Wissenschaftlern aussieht und wie Wissenschaftler als Menschen so sind.

(I) Wie stellst Du Dir Wissenschaftler vor?

Aufgaben
  1. Notiere zu jeder der drei folgenden Fragen mindestens drei Punkte.
    1. Welche Charaktereigenschaften muss man als Wissenschaftler haben?
    2. Was könnte jemanden dazu bringen, Wissenschaftler zu werden?
    3. Wie sieht der Alltag von Wissenschaftlern aus?

(II) Einblicke in den Arbeitsalltag und die Persönlichkeit einiger Wissenschaftler

Der Film »I'm a Scientist« von Stephen Curry gibt Einblicke in den Alltag und die Persönlichkeit von sechs verschiedenen Wissenschaftlern. Stephen Curry ist selbst auch Wissenschaftler: Er ist Professor für strukturelle Biologie am Imperial College in London.

Die Wissenschaftler im Film heben unter anderem hervor, dass Vieles, was sie anpacken, schief geht. Dazu hat der Astronom Florian Freistetter einen interessanten Artikel geschrieben: Die Entdeckung des Scheiterns.

Aufgaben
  1. Schaue Dir den Film genau an und notiere Dir alles, was Deine eigenen Ideen zu den drei oben genannten Fragen (I.a – I.c) ergänzt, bestätigt oder widerlegt. Wenn Du nicht alles verstehst, besprich Dich nach dem Film mit einem Partner und versuche, die wesentlichen Aussagen zu rekonstruieren.
  2. Lies den Artikel »Die Entdeckung des Scheiterns« und notiere Dir sein Hauptaussagen. Lies auch die Kommentare unter dem Artikel und notiere Dir wichtige Aspekte, die dort ergänzt werden.
  3. Notiere Dir nun noch Punkte aus dem Film, die Dich überrascht haben, die Dir besonders bemerkenswert erscheinen oder die Dir aus einem anderen Grund besonders im Gedächtnis geblieben sind.

(III) Wer sind diese Wissenschaftler?

Die sechst interviewten Wissenschaftler heißen:

  • Marcia Philbin
  • Bernadette Byrne
  • Laurence Pearl
  • Jenny Rohn
  • Tim Hunt
  • Amar Joshi
Aufgaben
  1. Suche Dir einen der Wissenschaftler aus und finde im Netz heraus, worüber und wo sie oder er gerade arbeitet und früher gearbeitet hat. Notiere die wesentlichen Punkte. (Wenn Du mit einer ersten Online-Recherche nicht weiterkommst, kannst Du Dir meine Google Suchtipps anschauen und versuchen, Deine Suche mit Hilfe dieser Tipps passgenauer und erfolgreicher zu gestalten.
nwt/was-muss-man-als-wissenschaftler-tun-und-koennen.txt · Zuletzt geändert: 10.12.2013 (10:51) (Externe Bearbeitung)