Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Organisatorische Infos zum Unterricht

GFS

Arbeitsmethoden

NwT

Geographie

Englisch

Medienunterricht


Unterrichtsbegleitende Wikis


Fortbildungen

Für alle Online-Aufgaben interessant:
Tipps für das Lesen am Bildschirm


Fehler gefunden? Sag mir Bescheid!

Impressum

Datenschutzerklärung

Lizenz

Alle Inhalte dieser Website – sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind – stehen unter der Creative Commons Lizenz BY-SA.

Creative Commons Lizenzvertrag

(Was ist Creative Commons?)

Open Educational Resources (OER)

Die hier verfügbaren Materialien sind Open Educational Resources (Freie Bildungsmedien).


Logo von Jonathas Mello, CC BY

nwt:faszination:start

Faszinierende Naturwissenschaft

Die Naturwissenschaft ermöglicht uns ein Verständnis der Welt, die uns umgibt und in der wir leben. Unzählige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten täglich daran, jeweils ein kleines Stück dieser Welt näher zu untersuchen, um es zu verstehen oder mehr darüber heraus zu finden. Die treibende Kraft dabei ist in der Regel die Neugier der forschenden Person und deren Freude daran, Dinge zu entdecken und die Natur zu verstehen.

Diese Erkenntnisse erlauben uns Einblicke in die Welt »im ganz Großen« (z.B. über die Entstehung von Sonnen und unseres Planeten) und »im ganz Kleinen« (z.B. über die Prozesse, die in unseren Zellen ablaufen oder den Aufbau von Atomen). Beide Extreme und alle »Stationen« dazwischen haben ihren eigenen Reiz. Jede gewonnene Erkenntnis ist ein Mosaiksteinchen im großen »Weltbild«.

Dieses Bild zu erschließen, es Steinchen für Steinchen zu »lesen« oder vielleicht sogar selbst Steinchen zu finden, ist eine Aufgabe für ein ganzes Leben. Die hier zusammen gestellten faszinierenden Einblicke sollen Lust darauf machen, sich auf diese »Forschungsreise« zu begeben.

»We explore because we are curious, not because we wish to develop grand views of reality or better widgets.«

»Wir erforschen die Welt, weil wir neugierig sind – das eigentliche Ziel ist nicht, toll klingende Vorstellungen von der Realität oder bessere technische Spielzeuge zu entwickeln.«

— Brian Cox
»People say to me, “Are you looking for the ultimate laws of physics?” No I am not. I am just looking to find out more about the world.«

»Die Leute fragen mich: ›Suchst Du die letztgültigen Gesetze der Physik?‹ – Nein, das tue ich nicht. Ich versuche nur, mehr über die Welt herauszufinden.«

— Richard Feynman

Blätter sind faszinierende Solarfabriken

Richard Dawkins schaut sich ein alltägliches Brombeerblatt an und erklärt, warum es eine faszinierende Miniaturfabrik ist und warum alle Pflanzen mit uns verwandt sind.


Die erstaunlichste Tatsache über das Universum

Der berühmte Astronom Neil deGrasse Tyson erklärt, warum unser Sonnensystem, unsere Erde und auch wir selbst aus »Sternenstaub« bestehen.


Dem Rätsel der Gurken-Tentakel auf der Spur

Wie bewegen sich die Tentakel von Gurken und warum wickeln sie sich zu einer ungewöhnlichen Schraube auf, wenn sie einen Haltepunkt gefunden haben?


Man muss kein Wissenschaftler sein, um die Welt um sich herum mit offenen Augen zu erkunden: Wissenschaftliches Denken im Alltag anwenden


The pale blue dot – Der blaue Punkt im All

Eine Raumsonde machte vor über 20 Jahren aus 6,4 Milliarden Kilometern Entfernung ein Foto der Erde. Es kann unser Verständnis der Welt vertiefen und uns zum Nachdenken anregen.


Schönheit der Natur auf vielen Ebenen

Richard Feynman erzählt von der Schönheit, die man durch naturwissenschaftliche Erkenntnisse in den Dingen der Umwelt erkennen kann und warum das eine Bereicherung für das eigene Weltbild ist.


Wie Federn sich im Laufe der Evolution entwickelt haben

Einige Dinosaurier entwickelten Federn, mit denen sie aber nicht fliegen konnten. Ein anschauliches Video erklärt, wie sich daraus die Federn unserer heutigen Vögel entwickelten.


Foto: Andreas Kalt
nwt/faszination/start.txt · Zuletzt geändert: 06.06.2014 (10:42) von kalt