Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Organisatorische Infos zum Unterricht

GFS

Arbeitsmethoden

NwT

Geographie

Englisch

Medienunterricht


Unterrichtsbegleitende Wikis


Fortbildungen

Für alle Online-Aufgaben interessant:
Tipps für das Lesen am Bildschirm


Fehler gefunden? Sag mir Bescheid!

Impressum

Datenschutzerklärung

Lizenz

Alle Inhalte dieser Website – sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind – stehen unter der Creative Commons Lizenz BY-SA.

Creative Commons Lizenzvertrag

(Was ist Creative Commons?)

Open Educational Resources (OER)

Die hier verfügbaren Materialien sind Open Educational Resources (Freie Bildungsmedien).


Logo von Jonathas Mello, CC BY

geographie:wetter-witterung-klima

Inhaltsverzeichnis

Wetter – Witterung – Klima

Wetter

Das Wetter ändert sich oft täglich oder sogar mehrmals am Tag und ist selten überall gleich. Während es in Neuenburg regnet, kann es in Freiburg schön sein. Unter Wetter versteht man den augenblicklichen, spürbaren Zustand der unteren Atmosphäre (Troposphäre) zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort. Das Wetter kann durch die Wetterlemente wie Temperatur, Luftdruck, Wind, Strahlung, Luftfeuchtigkeit, Bewölkung und Niederschlag beschrieben werden. (siehe auch: Wetterelemente und ihre Messung)

Witterung

Im Laufe eines Jahres kann das Wetter auch einige Tage bis Wochen annähernd gleich bleiben. So stellt sich bei uns fast in jedem Jahr, gegen Ende September, warmes und trockenes Wetter mit ersten Nachtfrösten ein. Solche typischen Merkmale eines über mehrere Tage oder sogar Wochen gleich bleibenden Wetters nennen wir Witterung. Von der Witterung eines einzelnen Jahres hängt es zum Beispiel ab, wann die Landwirte ihre Felder bestellen und wie viel Sonne der Wein abbekommt und ob er dementsprechend süß oder sauer wird.

Klima

Wenn aber ein neues Haus die richtige Heizung und Wärmedämmung erhalten soll, spielen Wetter und Witterung eines einzelnen Jahres keine Rolle. Hierbei muss man auf das Klima achten. Das sind die durchschnittlichen Verhältnisse von Wetter und Witterung über einen längeren Zeitraum von mehreren Jahrzehnten (man berechnet meist den Mittelwert von 30 Jahren). Diese werden jeden Tag aufgezeichnet, so dass man nach vielen Jahren die durchschnittlichen Werte daraus berechnen kann.

Video

Aufgaben

AUFGABEN
  1. Beschreibe kurz anhand des Textes den Unterschied zwischen den Begriffen Wetter, Witterung und Klima?
  2. Das Wetter kann man beobachten und messen, das Klima kann man nur berechnen. Erkläre diese Aussage.
geographie/wetter-witterung-klima.txt · Zuletzt geändert: 23.11.2016 (08:36) von retemirabile